Besuch vom NABU in der Eulenkasse

Angespornt durch unser Sachunterrichtsthema „Singvögel im Winter“ wollten wir nun auch mehr über heimische Eulen erfahren. Denn unser Klassenmaskottchen Toni ist ebenfalls eine Eule. Hierzu hat uns Frau Schulz vom NABU einige überraschende Informationen geliefert. Es war spannend zu fühlen und zu hören, welche Unterschiede es zwischen den Federn der Nachtgreifer und der Taggreifer gibt. Rätselhaft war auch die getrocknete Kugel, die sich schließlich als ein ausgespucktes Gewölle entpuppte. Es war verblüffend zu hören, dass man daraus ein komplettes Mäuseskelett zusammensetzen kann, weil Eulen diese im Ganzen schlucken. Auch wurden uns Rufe von verschiedenen Eulen und Käuzchen vorgeführt. Beim weiteren Vergleich der unterschiedlichen Arten waren wir uns am Ende einig, dass Toni bestimmt zu den Schleiereulen gehört.

 

Unsere heimischen Singvögel werden wir auch weiterhin gut am Futterhäuschen im Schulgarten beobachten können. Und wer weiß? Vielleicht wird das von Eltern gespendete Vogelhäuschen schon bald bewohnt.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Besuch vom NABU in der Eulenkasse